Jean-Claude Bajard Téléchargez

Das LIP6, unter der gemeinsamen Verantwortung der Universität Pierre et Marie Curie (UPMC) und des Centre National de la Recherche Scientifique (CNRS, UMR 7606), ist ein Forschungslabor für Informatik, dass der Modellierung und Lösung fundamentaler, anwendungsrelevanter Probleme, sowie dem Einsatz und der Validierung neuer Technologien im Rahmen akademisch-industrieller Partnerschaften verpflichtet ist.

Das LIP6 beschäftigt 190 Forscher, 25 Ingenieure und administratives Personal und beherbergt zusätzlich mehr als 200 Doktoranden, ca. 80 Postdocs und temporäre Angestellte, sowie ca. hundert Studenten. Die Forschung findet in zwanzig Teams statt, die auf 6 Abteilungen aufgeteilt sind: Wissenschaftliches Rechnen, Entscheidung, Intelligente Systeme - Operations Research, Daten und Künstliches Lernen, Netzwerke und Verteilte Systeme, Netzwerke und Verteilte Systeme, Systems-on-Chip. Drei Teams werden gemeinsam mit INRIA Paris – Rocquencourt beschäftigt. Das sind derzeit das ERC-Projekt "Flow Machines" unter der Leitung von François Pachet, sowie zwei Lehrstühle: Giovanni Pau (UPMC, Atos, Renault: The connected car) und Antoine Joux (UPMC Stiftung: Kryptologie).

Im Wissenschaftsbetrieb entstehen jährlich über 400 Veröffentlichungen und um die 60 Doktorarbeiten werden verteidigt. Im Rahmen dieser Arbeiten sind 84  Patente sowie zahlreiche Softwarelösungen entstanden. Vier Mitglieder der Fakultät sind gleichzeitig Mitglieder der "Institut Universitaire de France".

Internationale Kooperationen sind eine wiederkehrende Konstante bei den Aktivitäten im LIP6, welches enge Partnerschaften mit Universitäten vieler Länder, wie Basilien, den USA, Japan, China, und zahlreichen europäischen Ländern pflegt. Zusätzlich zur akademischen Forschung, hat das LIP6 eine lange Tradition von Kooperationen mit Industriepartnern in nationalen, europäischen und internationalen Projekten.

Das Labor ist engagiert darin eine wissenschaftliche Ausbildung schon als Teil des Masterstudiums zu vermitteln. Die Doktoranden des Labors sind Mitglieder der Graduate School Paris EDITE (Ecole Doctorale d'Informatique, Télécommunication et Electronique de Paris).

Jean-Claude Bajard,
Direktor

 Mentions légales
Plan |